Emil-Possehl-Schule
lübeck

schulbau

Die Emil-Possehl-Schule ist eine technische berufsbildende Schule. Sie entstand 2005 durch Zusammenschließung der Gewerbe-schulen I und III und wurde nach dem berühmten Lübecker Kaufmann Emil Possehl aus dem 19. Jahrhundert benannt. Grundlage für die Erweiterung des Berufsschulzentrums war die Machbarkeitsstudie 2005. Der neue 3-geschossige Baukörper entwickelt sich entlang der geschwungenen Hangkante und nimmt Bezug auf die vorhandenen Schulgebäude.Das Gebäude wurde nahezu im Passivhausstandard errichtet. Die Fassaden gliedern sich in ein Sockelgeschoss aus Ziegelmaterialien und 2 Obergeschossen mit leichten Aluminiumtafeln als Außenhaut. Die Dachflächen werden mit einer Photovoltaikanlage versehen.


  • bauherr

    hansestadt lübeck

  • leistung

    lph 1-9

  • fertigstellung

    2012

  • umbauter raum

    24.500 m2

  • baukosten

    9.5 mio.

  • schünemann soltau
  • architekten bda
  • koberg 8, 23552 lübeck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.